Nutze das Geschenk Deines Frauseins!

Gerade jetzt in der Schwangerschaft fühle ich mich besonders verbunden meiner Weiblichkeit. Fast nichts steht mehr für das Frausein, als ein Kind zu gebären. Alles in mir richtet sich ganz von selbst auf diesen weiblichen Prozess aus. Mein Körper gibt sich hin und verändert sich. Am Anfang der Schwangerschaft hat mir dieser Veränderungsprozess etwas Angst gemacht. Das ganze Thema Schwangerschaft und Geburt, wird leider mit viel Angst verbunden. Wie viele andere weiblichen Themen auch mit der Angst verbunden sind.

In der Angst können wir unsere Weiblichkeit nicht öffnen. 

Die weiblichen Themen sind nicht auf den ersten Blick greifbar. Sie liegen in der Tiefe. Intuition. Hingabe. Prozesse die der Verstand nicht greifen kann.

Wir leben in einer hauptsächlich männlich geprägten Gesellschaft. Eine Gesellschaft in der Klarheit, Fakten und Beweis zählen. So fällt es besonders schwer, sich den weiblichen Kräften anzunähern. Sie kommen aus der Tiefe. Und sind nicht klar greifbar. Wie bei einem Kind das zur Welt gebracht wird. Es wird erst neun Monate in uns getragen. Das Kind ist eindeutig da, aber anfangs für niemanden erkennbar. Nur fühlbar für die Frau die es trägt.
So ist es auch mit vielen anderen weiblichen Prozessen. Sie finden sich in der Innenschau. Und zum Schluss sind sie kräftig und ganz da. Kräftig wie ein Kind das nach neun Monate zur Welt kommt. Dieser hoch weibliche Prozess gilt stellvertretend für das, was die Weiblichkeit kann. Nicht nur in der Schwangerschaft. Sondern Immer. Die Frau geht mit dem weiblichen Zyklus. Jeden Monat. Sie kann das schönste auf die Welt bringen. Von Innen nach Außen holen.

Wenn sich eine Frau dessen bewusst ist, und um diesen Prozess weis. 

Die Frau nimmt einen Gedanken, eine Idee, einen Wunsch in sich hinein. Und gibt sich Ihrem inneren Prozess hin. Geht damit schwanger 😊 Und zum Schluss wird sie etwas zur Welt bringen. Dann wenn die Zeit reif ist. Durch die Verbindung zu Ihrer Weiblichkeit.
Du kannst für Dich etwas zur Welt bringen. Für Dich, für deine Partnerschaft, für Deine Familie. Dafür muss Dir klar sein, was Deine Weiblichkeit kann. Und Du brauchst den Mut, mit Deinem Frausein in Kontakt zu gehen. Dir selbst zu vertrauen.

Wie hoch setzt Du Dein Frausein an?
Wie bewusst sind Dir dir Kräfte die in Dir wirken?
Bist Du Dir Deiner Macht bewusst?
Eine Macht die nicht laut und anstregend um sich schlägt, sondern eine Kraft die still und leise in Dir wirkt. Liebevoll.
Und zur richtigen Zeit Deine Wunder auf die Welt bringt.

Das was durch Dein Frau-Sein auf die Welt kommen möchte?

Ich habe mich meinen Gefühlen hin gegeben und bemerkt, dass ich die einmalige Chance habe, gleichzeitig mit dem Kind das in mir wächst, stärker mich selbst und all die Dinge die mir am Herzen liegen, zur Welt zu bringen. Ich erlebe dieses Wunder, das ohne jedes zutun von mir, etwas in mir wächst. Das wir Frauen geschaffen dafür sind, etwas wachsen zu lassen. Dinge zur Welt zu bringen. Wir sind die Gebärenden. Und nicht nur im Sinne von, ein Kind zur Welt bringen. Wir können unseren Träumen Gestalt geben. Oder gemeinsam mit anderen etwas erschaffen. Mit Deinem Mann, Deiner Familie, Deinen Kollegen.

Unterdrücken wir Teile unserer Weiblichkeit können wir nicht, oder nicht klar erschaffen was wir uns wünschen.
Nur eine Frau die sich selbst sicher in sich trägt und sich Ihrer hohen Schöpferkraft bewusst ist, wird sich Ihr Leben erschaffen können.


Sie ist ein Glücksfall für sich selbst und für alle die mit Ihr sind.

Eine Frau die in Ihrer Weiblichkeit verunsichert oder verängstigt ist kann Ihre weiblichen Qualitäten nicht nutzen. Schlimmer noch, sie wird durch die Unterdrückung Ihrer selbst schwach. Sie riskiert es, krank an Ihren weiblichen Organen zu werden. Sie wird es viel schwerer im Leben haben als nötig. Sie arbeitet nicht aus Ihrer Kraft heraus sondern gegen Ihre Kraft. Gegen Ihre weibliche Natur. Gegen Ihr DaSein. Die weibliche Natur vertraut. Gibt sich hin. Ist verbunden mit sich und mit allem was ist. Die weibliche Natur liegt im einfachen Sein. Der Gedanke, dass etwas aus dem Sein heraus passiert, ist unserer Gesellschaft fremd. Dem vertrauen wir nicht. Wir denken wir müssen viel tun um viel zu sein. Etwas tun damit überhaupt etwas passiert. Schau Dich in der Natur um. Die Natur ist die Weiblichkeit schlechthin. Hier blüht alles immer wieder neu. Es wächst. Wir legen einen Samen in die Erde, warten ab, und irgendwann wächst etwas heraus. Jedes Zutun von uns würde nur schaden. Die Natur ist perfekt. Weiblichkeit ans sich ist Perfektion. Die perfekte Schöpferin. Und Du bist durch Dein Frausein ganz stark mit der Erde verbunden.

Kommst Du in ein Vertrauen zu Deinem Körper, zu Deiner Intuition, zu Deinen weiblichen Qualitäten wird Dein Leben erblühen. 
Nur durch Dein Sein!

Viele Frauen haben sich selbst noch nicht erblühen lassen. Aus Angst. Aus innerlicher Unterdrückung. Etwas in mir ist falsch oder könnte nicht schön sein. Ich muss anders sein. Das hält Dich zurück. Du bist somit nicht sichtbar und nicht in Deiner Kraft. Du kannst nicht das anziehen und erschaffen was zu Dir gehört. Deinen Partner, Deinen Beruf, Deinen Reichtum oder Deine Schönheit. In Deinem Frausein liegt etwas ganz besonderes. Etwas das Dich auszeichnet. Und Du hast die Gelegenheit durch Dich etwas zu erschaffen. Die Welt zu verändern. Dafür hast Du nie etwas anderes gebraucht als Dich. Es liegt soviel in Deinem Frausein. Deine Weiblichkeit will es Dir leicht machen. Will Dich beschenken. Sei mutig und gehe auf Dein Frausein zu.

Bringe Deine Wunder zur Welt. 
Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIN
Share
Getagged in
Antwort hinterlassen